Buchbesprechung: Krug/Nix(2017): Entwicklung eines schulischen Leseförderkonzepts

Besonders einer der beiden Autoren, Daniel Nix, hat sich in der Vergangenheit im Bereich der Leseförderung und der wissenschaftlichen Aufarbeitung einen Namen gemacht.

Der vorliegende Band möchte Schulen dabei unterstützen, zu einem sinnvollen Leseförderkonzept zu kommen. Dabei soll den Bildungseinrichtungen nicht ein völlig neues Konzept „aufgesetzt“ werden, sondern Vorhandenes gesichtet und angepasst werden. Trotz dieser Herangehensweise kommt auch die Theorie nicht zu kurz.

Genauer eingegangen wird dann relativ praxisnah auf die Bereiche „Basale Lesefertigkeit/Leseflüssigkeit“, „Textverstehen“ und „Lesestrategien“ und die Lesemotivation. Das Buch richtet sich vorwiegend an Lehrkräfte und Tätige in der Lehrerausbildung und kann aus meiner Sicht klar empfohlen werden (ISBN: 978-3-7727-1172-5, 24,95 €).

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.